Connection timed out Kirchen(wieder)eintritt : Evangelische Kirchengemeinde Endersbach

Kircheneintritt

Die Kirche ist eine Solidargemeinschaft. Es geht nicht darum, was ich für meine Kirchensteuer für „Leistungen“ bekomme und ob sich das für mich „lohnt“. Es geht darum, was jemand anderes dafür für Leistungen bekommt, die er aus eigener Kraft nicht finanzieren könnte.

Trotz 8% Kirchensteuer auf die Einkommensteuer und trotz einer sich verändernden Gesellschaft in der das Individuum mit seinen Bedürfnissen immer stärker in den Mittelpunkt rückt und Solidarität immer mehr verloren zu gehen scheint, entscheiden sich Menschen wieder in die Kirche einzutreten.
  
"Ich weiß nicht recht, warum ich wieder dazugehören will. Mir hat etwas gefehlt", sagt der 44-Jährige am Telefon. "Der Kirchenaustritt war eine überstürzte Aktion nach dem Studium. Das möchte ich rückgängig machen", erklärt die Ärztin, die vielleicht auch bald Patin werden möchte. Oft können Menschen die Gründe kaum in Worte fassen, warum sie wieder in die evangelische Kirche eintreten möchten. Es ist ein unbestimmter Wunsch wieder dazuzugehören, die Sehnsucht nach einem Stückchen "Heimat". Manchmal gibt es auch einen bestimmten Anlass: Viele Menschen beginnen über eine Rückkehr in die Kirche nachzudenken, wenn sie ein Kind erwarten, sich kirchlich trauen lassen oder ein Patenamt übernehmen wollen. Aber auch schwere Erfahrungen wecken Fragen nach einem "Mehr", nach Kirche, Gott, Gemeinschaft. Häufig lernen Eltern die Arbeit der Kirche über ihre Kinder von einer neuen, positiven Seite kennen. Wichtig ist der evangelischen Kirche für ein Kircheneintritt nur eines: Es muss ein ernsthafter Wille vorhanden sein, wieder zur Kirche zu gehören.


Eintreten können Sie bei uns im Pfarrbüro, oder bequem über das Eintrittstelefon der Landeskirche:

Kostenlose Info-Telefonnummer:  08008138138